Zum Inhalt springen


Jörg Gronmayer - historische Romane für Kinder & Jugendliche


Bücher

Die Amelie-Reihe

Eine Abenteuer-Romanserie für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren

Band 1: Amelie und die Steinzeitjäger

Erschienen am 15. August 2011

Inhalt: Die 12-jährige Amelie ist in der Alt-Steinzeit gestrandet. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, was mit ihr geschehen ist, als sie von Sitoga – der „Wolfsfrau“ – aufgefunden und gefangen genommen wird.
Nur die uralte Weise Frau des Stammes erkennt in ihrer Vision die Zusammenhänge, aber es gibt für Amelie keine Hoffnung auf Rückkehr. Die Menschen im Zeltlager begegnen ihr mißtrauisch und ablehnend. Sitoga muß eingreifen, um ihre Gefangene vor den Leuten des Lagers zu beschützen.
Amelie bleibt nichts anderes übrig, als sich in den mühsamen Alltag im Jagdlager zu fügen und bei der Jagd, dem Zerlegen der Tiere und den anfallenden alltäglichen Arbeiten zu helfen.
Zwischen Sitoga und ihrer Gefangenen entwickelt sich eine intensive Freundschaft, die gegen die finsteren Machenschaften des Schamanen und des üblen Borud bestehen muß.
Als der hübsche Rokai von der Prüfung der Neu-Jäger nicht zurückkehrt und für tot erklärt wird, spitzt sich die Bedrohung für Amelie zu. Die Katastrophe ist da, als der Schamane die Fleece-Jacke und andere Kleidungsstücke aus der Neuzeit entdeckt …

>> Leseprobe …

Die Geschichte spielt zur Zeit der ersten Nutzung Südtirols durch den modernen Menschen vor etwa 11.000 Jahren, nach dem Abschmelzen der eiszeitlichen Geltscher. Die Menschen durchstreifen als Jäger und Sammler das Gebiet.

Band 2: Amelie in der Bronzezeit

Geplant ist das Erscheinen im Herbst 2011

Inhalt: Amelie erlebt erneut einen Zeitsprung, gelangt in ein Pfahlbau-Dorf der Bronzezeit und schlüpft in die Gestalt des Mädchens Aliya. Diese lebt schon seit einigen Jahren bei ihrer zänkischen Tante Nala am Ledro-See, nachdem ihre Mutter schwer erkrankt ist.
Aliyas Onkel Tisander ist ein bedeutender Händler, der Aliya mit einer Handelskarawane über die Alpen und wieder zurück in ihr Heimatdorf am Bodensee bringen soll. Jarik soll das Gewerbe seines Vaters Tisander erlernen und darf ebenfalls mit auf die große Reise gehen. Jarik erinnert Aliya/Amelie stark an Rokai aus der Steinzeit. Durchaus möglich, dass er ein bisschen in Aliya verliebt ist …
Als in einem abgelegenen Hochtal unter dramatischen Umständen auch noch Seraja dazustößt, sind die drei Freunde wieder vereint. Ob sie zusammenbleiben, bis die Händler nach langer Reise endlich am kalten Ostseestrand den wertvollen Bernstein eintauschen können?

>> Leseprobe

Der zweite Band beginnt in der späten Bronzezeit (vor etwa 3.500 Jahren) am Ledro-See. Die Menschen sind längst in Pfahlbaudörfern und befestigten Siedlungen sesshaft geworden. Die Alpen und das Klima sind mit den heutigen Gegebenheiten vergleichbar. Die Erfindung der Bronze hat Werkzeuge ermöglicht, mit denen Ackerbau und Viehzucht betrieben werden können. Der Abbau von Kupfer in den Hochtälern, die Verhüttung mit Zinn, und die Bearbeitung der Bronze erfordern Spezialwissen, aus dem sich Berufe wie die des Bergmanns, Erzgießers, Schmieds gebildet haben. Handelsbeziehungen über fast unvorstellbare Entfernungen entstehen, verbinden die Menschen und sorgen für regen kulturellen Austausch.

Band 3: Amelie in der Römerzeit

… daran schreibe ich zur Zeit …

Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

*

brightly-mona